Info & Kontakt

Die inhaltlichen Schwerpunkte in der Arbeit der Kinderbeauftragten liegen insbesondere bei der direkten Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen, um deren Lebenssituation im Stadtteil unmittelbar auf deren Erfahrungshintergrund zielgenauer verbessern zu können. Ortsbegehungen auf öffentlichen und privaten Spielplätzen, Ortstermine zur Schulwegsicherung, Sprechstunden in Kindereinrichtungen Spielplatzaktionen und Kinderanhörungen in Zusammenarbeit mit dem Kinderbüro, Aktionen zum Thema „Kinder und Verkehr“ sind nur einige Beispiele dafür, in welcher Weise Kinderinteressen im Stadtteil direkt und unmittelbar vertreten werden.

Die Kinderbeauftragten suchen und pflegen das direkte Gespräch mit Kindern und Eltern und die enge Kooperation mit den Kindereinrichtungen und Elterninitiativen im Stadtteil als eine wichtige Voraussetzung für eine funktionierende Kinderlobby.

Darüber hinaus gilt es bei Kinderfesten und anderen Stadtteilveranstaltungen über die Funktion und Arbeit der Kinderbeauftragten zu informieren und als bürgernaher Ansprechpartner Verfügung zu stehen. Wichtig dabei ist, dass die Kinderbeauftragten, auch durch die Geschäftsanweisung abgesichert, eine eigenständige Öffentlichkeitsarbeit gestalten können.
[siehe auch auf frankfurt.de]

Was macht so ein Kinderbeauftragter eigentlich? Hier ein paar Stichpunkte:
– Kindersprechstunde (Ihr könnt mich im Quartierspavillon an der Frankenallee besuchen)
– Spielplatzaktionen und Kinderanhörungen in Kooperation mit dem Kinderbüro
– Ortstermine zur Schulwegsicherung
– Mitarbeit in Stadtteilarbeitskreisen
– Infoveranstaltungen und Kinderfeste
– Orts- und Spielplatzbegehungen mit Kindern
– Anträge im Ortsbeirat
– Verhandlungen mit Ämtern
– Teilnahme an Fortbildungen und Erfahrungsaustausch im Kinderbüro

Nach der Kommunalwahl am 6. März 2016 hat der Ortsbeirat 1 im Juli Tobias Möller und Dirk Schneider als Kinderbeauftragte für das Gallus mit seinem Europaviertel gewählt, die anschließend vom Magistrat berufen worden sind. Dirk Schneider ist dabei Ansprechpartner im Gallus allgemein und wegen seiner Größe mit dem Schwerpunkt nördlich der Frankenallee mit seinem Europaviertel-Quartier.

Ausführliche Infos zu den Kinderbeauftragten der Stadt Frankfurt am Main gibt es auch auf der Homepage:
www.kinderbeauftragte-frankfurt.de

Satzung und Geschäftsanweisung
Geschäftsanweisung für die Kinderbeauftragten – gemäß Magistratsbeschluß Nr. 1842 vom 04.11.1994
Satzung für die Kinderbeauftragten – Aufgrund der §§ 5 und 51 Ziffer 6 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 1. April 1993 (GVBI. I.S. 534)

Kontakt

Kontakt:
Dirk Schneider
Kinderbeauftragter der Stadt Frankfurt am Main
OBR 1 im Gallus mit seinem Europaviertel

Post, z.B. ein Brief oder Bild [Absenderinfo nicht vergessen 😉 ], direkt in den „Kinderbriefkasten Gallus“ einwerfen, ihr findet ihn beim
Quartierspavillon Gallus
Frankenallee 144 (an der Quäkerwiese)
60326 Frankfurt am Main

Mail: europaviertel@kinderbeauftragte-frankfurt.de
oder schickt mir mit folgendem
Kontaktformular eine Nachricht:

Advertisements